Der Bachlauf

Das Kräuterbeet haben wir bereits entsprechend umgebaut. Dafür mußten zunächst alle Pflanzringe mit den Kräutern höhergelegt werden, dann haben wir den inneren Bereich etwa 40cm hoch mit Erde angefüllt.


Den unteren Bereich des Bachlaufes hatte ich inzwischen fertiggestellt, es mußte eigentlich "nur" noch das obere Becken mit dem Quellstein gebaut und angeschloßen werden. Unter dem Bachlauf verläft ein Versorgungs- und Entwässerungsrohr (das Ende ist rechts neben dem Baum zu sehen), welches sich an das Drainagegitter (vorne links im Bild) fuer die Regentonne oberhalb des Teiches anschliesst.


Mittlerweile habe ich auch schon eine kleine Brücke am hinteren Ende des Teiches eingebaut.


Ein Blick auf den unteren Teil des Bachlaufes. Vorne links kann man das Versorgungsrohr erkennen.


In diesem Loch fehlt nur noch die Folie, dann kann der Quellstein gesetzt werden. Der Steg vor dem Ablauf soll verhindern, daß das Wasser komplett aus dem Quellbecken herausfließt.


Nur kurze Zeit später sprudelt es auch schon fröhlich vor sich hin. Die Pumpe ist auf etwa ein Viertel ihrer Leistung gedrosselt, da sonst der Wasserstrahl viel zu hoch aus dem Stein austreten würde.

Später habe ich eine kleinere Pumpe eingesetzt, jetzt gluckert der Quell nur noch ein wenig vor sich hin...


Inzwischen haben wir auch eine Beleuchtung eingebaut ...