Die Sumpfzone

Erstmal musste Sand herangeschafft werden. Glücklicherweise hatte ich noch ein wenig in der Grube in der Garage.


Dann begab ich mich daran, den vorgesehenen Bereich anufzufüllen. Leider habe ich mit der Menge an Sand, die ich noch besaß, nur knapp ein Drittel befüllen können.


Dies sind die vorgesehenen Pflanzen. Von links: Beifuß, Iris, Rohrkolben, Zwergbinse und Wollgras.


Bevor ich die Pflanzen gesetzt habe, wollte ich zunächst den Bachlauf auskleiden, damit ich nachher nicht die Pflanzen ungewollt beschädige.


Jetzt mußten erstmal die Wurzelballen ausgewaschen werden, damit nach dem Einsetzen nicht zu viele Nährstoffe in den Teich gelangen. Denn genau die sollen von den Pflanzen in der Sumpfzone eigentlich herausgefiltert werden.


Hier nochmal ein blick auf die noch "nackte" Sumpfzone, und ein paar Bilder von der pflanz-Aktion.


Fertig! (Naja, jedenfalls hatte ich keine Pflanzen mehr, dir ich noch einsetzen könnte...)


Meine Freundin Steffi, und Felix - nee, der is' nich' unserer. Den leihen wir uns nur ab und zu mal in der Nachbarschaft aus ;) - sind schon sichtlich begeistert vom derzeitigen Bild, welches der Teich jetzt bietet.


Danach wurde der Bachlauf fertiggestellt ...